Bericht zum Quickstep in Jever

Keno und Meino Aden gewinnen jeweils ihre Gruppe.

Trotz „Sahara-Hitze“ sehr gute Leistungen unserer Teilnehmer!

Bei fast tropischem Wetter nahmen wir am 10.7.2010 mit vier Teilnehmern am Quickstep-Turnier in Jever teil.

Mit zweiunddreißig Teilnehmern aus mehr als zwölf Vereinen war das Turnier trotz Ferienzeit und hohen Temperaturen recht gut besetzt.

Beim Quickstep-Turnier spielen vier Teilnehmer in drei Runden um den Gruppensieg und das Preisgeld. Außerdem ist es ein Tagesturnier mit DWZ-Auswertung (Deutsche Wertungszahl).

Für Elias Scharlach und Immo Heyken war es das erste Quickstep-Turnier. Bei beiden ging es darum Erfahrungen zu sammeln und ihre DWZ zu verbessern.

Gruppe-H: Elias traf gleich in der ersten Partie auf Timon Neumann, zum vermeintlichen Spitzenspiel in dieser Gruppe. Dabei geriet Elias zuerst in Nachteil, verteidigte sich aber geschickt. Im Mittelspiel hatten dann beide ihre Chancen, und erst nach einer Ungenauigkeit im Endspiel musste sich Elias geschlagen geben. In der zweiten Runde folgte der vereinsinterne Vergleich, den er dann für sich entscheiden konnte. In der Schlussrunde folgte ein ungefährdeter Sieg.

Immo Heyken konnte seine erste Partie nach längerem Spiel für sich entscheiden. Nach einer Niederlage in Runde zwei sollte es dann zum Finale kommen.

Immo konnte mit einem Sieg in der Schlussrunde die Gruppe noch gewinnen. Er lehnte ein frühes Remisangebot seines Gegners ab. Nach längerem Kampf geriet Immo dann unter Druck. Er bot dann seinerseits seinem Gegner ein Remis an, was dieser annahm.

In der G-Gruppe trat mit Keno Aden ein weiterer unserer Jugendlichen an. Er erspielte sich in der der ersten Partie einen Vorteil und baute diesen weiter aus. Dann traf er auf Ramon Mildner, den Mitfavoriten um den Gruppensieg. Beide vermieden ein zu hohes Risiko und die Partie endete nach dreimaliger Stellungswiederholung Remis. Durch seinen Sieg in der Schlussrunde konnte sich Keno den geteilten ersten Platz erspielen.

In der B-Gruppe traf Meino Aden auf ein starkes Teilnehmerfeld. In den beiden ersten Partien erwies sich sein Angriff jeweils als der stärkere. In der dritten Partie geriet er in Nachteil, kämpfte sich aber wieder heraus. In etwas besserer Stellung spielte er auf Gewinn und vermied einen Abtausch der zum Remis führte, am Ende ging die Partie dann leider verloren.

Meinos Kampfgeist sollte aber mit dem Gruppensieg, Preisgeld und der Verbesserung seiner DWZ belohnt werden.

Fazit: Alle konnten insgesamt ihre DWZ verbessern, wobei Keno sich sogar um über 120 Punkte verbesserte. Aber auch Elias (über 70 Punkte) und Immo (über 50 Punkte) konnten sich deutlich verbessern.

Zwischen der zweiten und dritten Runde nutzen wir die Pause zum Besuch einer Eisdiele, was an diesem tropischen Tag einen angenehmen Ausgleich darstellte.

Ralf Heyen

 

Veröffentlicht am 27.7.2010 - Autor Ralf Heye

Zeiten

Jugendliche
Anfänger:
freitags 18-19 Uhr
Fortgeschrittene:
freitags 19-20 Uhr
Spielabend
freitags ab 20 Uhr
Training
dienstags 18:30 - 20:00 Uhr
- nach vorheriger Anmeldung
- nicht in den Schulferien
Schachtreff
dienstags 20:00 - 22:00 Uhr
- nicht in den Schulferien

Spiellokal

Heisfelder Straße 192
26789 Leer
Seiteneingang und dann die Treppe hoch

Taktik des Tages