Karsten Tuitjer ist

Jugendvereinsmeister

Die Jüngeren versuchten, den Favoriten ein Bein zu stellen ...

Bei den Jugendvereinsmeisterschaften gingen acht Jugendliche an den Start. Neben sieben Jugendlichen aus dem Verein spielte auch ein vereinsloser Jugendlicher mit. Hierzu aber später mehr.

Das Wetter spielte auch mit, die Sonne schien und eine fünfzehnminütige Pause, zwischen der dritten und vierten Runde, nutzten die Jugendlichen dann um draußen an die frische Luft zu gehen.

Jetzt aber zu dem Bericht und den Ergebnissen:

Den ersten Platz bei der Jugendvereinsmeisterschaft erspielte sich Karsten Tuitjer.

Die Vorentscheidung um Platz eins fiel in der dritten Runde. Hier trafen die beiden Favoriten Karsten Tuitjer und Oktavian Tomzcyk aufeinander. Karsten spielte sehr gut und nutzte einen kleinen Fehler von Oktavian zum Sieg aus. Karsten gewann alle anderen Partien und ist verdienter „Jugendvereinsmeister 2007“

Allerdings, in einer Partie sollte er noch ganz schön ins Wanken geraten ...

Zweiter wurde Oktavian Tomczyk, der nur gegen Karsten verlor. Die anderen Partien konnte Oktavian, in einer Partie zwar mit etwas Mühe, aber ansonsten sehr souverän gewinnen.

Am Ende des Turniers meinte er: „Dass man sich bei einem fünfrundigen Turnier kaum einen kleinen Fehler erlauben darf, da man diesen fast nicht wieder aufholen kann.“

Den dritten Platz belegte Elias Scharlach. In der ersten Runde musste er gleich gegen den späteren Turniersieger antreten, hier spielte er ganz gut mit. (Die Partie dauerte am längsten in der ersten Runde!)

Die Entscheidung um Platz drei fiel dann in der dritten Runde. Elias traf auf Keno Aden. Beide sind ungefähr gleich stark, beide haben schon in Turnierpartien gegeneinander gewonnen, so dass ich mich nicht festgelegt hätte wer gewinnt. Elias spielte sehr ruhig, Keno etwas zu schnell, wobei er eine Figur einstellte.

Auf den nächsten Platz kam Manuel Saueressig. Er spielt noch nicht im Verein und ist somit als vereinsloser Jugendlicher außer Wertung für die Jugendvereinsmeisterschaft. Er schlug sich in dem Teilnehmerfeld aber ganz gut!

Vierter wurde Keno Aden. In der zweiten Runde kam es zu einer sehr interessanten Partie, Keno Aden traf auf Oktavian Tomzcyk, da spielten dann der U10 gegen den U16 Ostfrieslandmeister! Keno machte es seinem Gegner nicht leicht und spielte lange gut mit, aber letztendlich setzte sich Oktavian aufgrund seiner Erfahrung dann doch durch..

Dann aber folgte die Beinahe-Sensation ...

In der letzten Runde musste Keno dann gegen Karsten Tuitjer spielen. Er spielte sehr gut, hatte sich einen Materialvorteil (eine Leichtfigur) erspielt und stand besser! Nach und nach aber gelang es Karsten, seine Stellung zu verbessern und Keno unter Druck zu setzen, um dann doch noch die Partie zu gewinnen.

Den fünften Platz belegte Immo Heyken. Er spielte etwas zu schnell, denn gerade in der zweiten Runde gegen Elias übersah er einen der wenigen fehlerhaften Züge von Elias. Aber auch in der fünften Runde hätte er schneller gegen Jann Saueressig gewinnen können.

Sechster wurde Jann Saueressig. Er konnte bis ins Mittelspiel ganz gut mithalten, dann aber machten sich mangelnde Spielpraxis und Turniererfahrungen bemerkbar.

Den siebten Platz belegte Jan-Wilke Lücht. Er spielt erst seit kurzem im Verein und dieses war das erste Turnier für ihn. Leider konnte er keine Partie gewinnen und musste sich mit dem Olympischen Gedanken begnügen „Dabei sein ist Alles“.

Fazit: Gerade bei Jan-Wilke und Jann müssen wir dafür sorgen, dass sie den Anschluss (leistungsmäßig an die Anderen) auf Dauer herstellen.

Gefreut hat es mich zu sehen, dass so manche taktische Kombination (aus dem Theorieunterricht) gesehen und dann auch umgesetzt wurde.

Ralf Heyen       

Endstand

Pl. Name Pkte 1 2 3 4 5 6 7 8
1 Karsten Tuitjer 5,0 X 1 1 1 1 1    
2 Oktavian Tomczyk 4,0 0 X 1   1   1 1
3 Elias Scharlach 3,0 0 0 X   1 1   1
4 Manuel Saueressig 3,0 0     X 0 1 1 1
5 Keno Aden 2,0 0 0 0 1 X   1  
6 Immo Heyken 2,0 0   0 0   X 1 1
7 Jann Saueressig 1,0   0   0 0 0 X 1
8 Jan-Wilke Lücht 0,0   0 0 0   0 0 X

Zeiten

Jugendliche
Anfänger:
freitags 18-19 Uhr
Fortgeschrittene:
freitags 19-20 Uhr
Spielabend
freitags ab 20 Uhr
Training
dienstags 18:30 - 20:00 Uhr
- nach vorheriger Anmeldung
- nicht in den Schulferien
Schachtreff
dienstags 20:00 - 22:00 Uhr
- nicht in den Schulferien

Spiellokal

Heisfelder Straße 192
26789 Leer
Seiteneingang und dann die Treppe hoch

Taktik des Tages