DSOL Heisfelde - Caissa Falkensee 2½-1½

Runde 5 — 24.07.2020

Wieder ein Sieg.

In der fünften Runde der DSOL waren wir gegen Caissa Falkensee Außenseiter. Sie hatte an allen Brettern ein DWZ-Plus.

Paul profitierte davon, dass sein Gegner zu spät kam und reduzierter Bedenkzeit auskommen musste.

Uwe Hansen erspielte sich klaren Materialvorteil, verteidigte aber seinen König nicht ausreichend. Sein Gegner drohte Matt und Uwe musste Material zurückgeben. Der Computer sah sogar einen Gewinn für den Falkenseeer, was aber als Mensch mit nur noch wenig Bedenkzeit nur schwer zu sehen war.

Christoph war im Endspiel auf der Siegerstraße, übersah aber einen relativ einfachen Figurengewinn und geriet noch in eine Verluststellung.

Edzard hatte fast die gesamte Partie über Vorteile. Sein Figuren waren aktiver und er besaß Raumvorteil. Schließlich tauschte er in ein Endspiel mit drei Mehrbauern ab, das noch bis zum Schluss durchziehen musste, da sein Gegner alles versuchte, um Gegenchancen zu erhalten - allerdings vergebens.

Dieser Wettkampf zeigte einmal mehr, dass man keine "richtigen" Mannschaftskämpfe spielt. Es ist und bleibt Schnellschach, was sich vor allem im Endspiel zeigt. Uwe und Christoph hätten mit mehr Zeit ihre Partien wahrscheinlich gewonnen.

VfR Heisfelde SC Caissa Falkensee
1612 Paul Schweer 1 : 0 Benjamin Matthes 1867
1583 Uwe Hansen ½ : ½ Manuel Seitz 1698
1580 Christoph Schoon 0 : 1 Nicholas Gericke 1836
1556 Edzard Wirtjes 1 : 0 Carsten Stelter 1696

Stand nach der 5. Runde


Mannschaft Sp MP BP SB
1. SC Ostertal 4 8 12½ 9
2. SF Plochingen I 4 6 10½ 8
3. SK Ludwigshafen II 4 6 10½ 3
4. SK Paderborn II 4 5   9½ 6
5. VfR Heisfelde 4 4   5½ 6
6. TSG Eisenberg 4 3   6 3
7. SC Caissa Falkensee 4 0   5 0
8. SV TuR Dresden 4 0   4½ 0

Zeiten

Jugendliche
Anfänger:
dienstags 18-19 Uhr
Fortgeschrittene:
dienstags 19-20 Uhr

Trainingsabend
freitags ab 20 Uhr

Spiellokal

Heisfelder Straße 192
26789 Leer
Seiteneingang und dann die Treppe hoch

Taktik des Tages