Heinse-van-Houten Gedenkturnier 2020

Turnierübersicht

In der Partie gegen mich bekam Uwe Rau nach der Eröffnung klaren Vorteil, den er immer weiter ausbaute. Zwischenzeitlich hätte ich wohl ausgleichen können, aber die Stellung war zu kompliziert und die Zeit zu knapp. Uwe spielte danach seine ganze Erfahrung aus und sicherte sich verdient den Punkt (und die Tabellenführung).

Das gute an diesem Turnier ist, dass man mehrmals gegeneinander spielt. Die Rache kommt ;-)

Carsten zur Brügge konnte gegen Tammo Aden im Mitelspiel einen Bauern gewinnen und die einzige freie Linie besetzen. Diesen Vorteil ließ er sich nicht mehr nehmen.

Am spannendsten war die Partie zwischen Uwe Hansen und Paul Schweer. Uwe baute auf der offenen g-Linie Druck auf und konnte zwei Bauern gewinnen. Beide Spieler nutzten ihre Zeit voll aus, Paul spielte zum Schluss nur noch auf Inkrement, Uwe kurze Zeit später auch. Aus Schnellschach wurde Blitz. Uwe behielt die Nerven und gab einen Bauern, um den anderen durchzubringen.

Die folgende Stellung habe ich aus dem Gedächtnis heraus aufgebaut, da hier keine Notation mehr vorlag.


Uwe Hansen - Paul Schweer

1.Th8 Txe5 2.Txd8 Txg5 3.f7 und der Bauer geht durch.

Studie zu dieser Stellung auf Lichess

Runde 5

02.10.2020

Weiß Schwarz Ergebnis
Rau,Uwe Aden,Meino 1 - 0
Aden,Tammo zur Brügge,Carsten 0 - 1
Hansen,Uwe Schweer,Paul 1 - 0

Zeiten

Jugendliche
Anfänger:
dienstags 18-19 Uhr
Fortgeschrittene:
dienstags 19-20 Uhr

Trainingsabend
freitags ab 20 Uhr

Spiellokal

Heisfelder Straße 192
26789 Leer
Seiteneingang und dann die Treppe hoch

Taktik des Tages